Suche

Einnahme und Dosierung

Einnahme und Dosierung vom Kolloidalem Silber

Die Dosierung vom Kolloidalen Silber

Bei der Einnahme vom reinen Kolloidalen Silber können schon kleinste Mengen ausreichen um möglicherweise in Einzeller (Bakterien, Viren und Pilze) einzudringen.

Daher reicht in den meisten Fällen schon eine geringe Dosierung aus.

Für die systematische Anwendung kann Kolloidales Silber oral eingenommen, das bedeutet getrunken werden. Da es fast geschmacklos ist (einige Menschen bemerken einen leicht metallischen Geschmack), ist dies kein Problem.

Eine Faustformel (die wir aus Gesprächen mit zahlreichen Fachleuten und der Fachliteratur entnommen haben) ist:

Bei kurzzeitiger Einnahme (ca. 14 Tage) 5-mal täglich eine Dosis, eine Dosis entspricht 2/3 unserer Dosierbecher (welche Sie auf unseren 200ml und 500ml-Flaschen finden) je 60 kg Körpergewicht.

Bei der Einnahme vom Kolloidalem Silber sollte nach Möglichkeit 15 Minuten vor und nach der Einnahme weder Milchprodukte, noch Citrusprodukte zu sich genommen werden. Für Erwachsene genügt es, eine halbe Dosierkappe Kolloidales Silber täglich einzunehmen (wenn es vorbeugend eingenommen wird). Für Kinder muss die Dosierung entsprechend verringert werden (ca. die halbe Dosis).
Es empfiehlt sich allerdings, die Flüssigkeit nicht sofort herunterzuschlucken, sondern diese zunächst einige Sekunden im Mund zu behalten. Dadurch wird ein Teil des Kolloidalen Silber bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen. So kann auch verhindert werden, dass im Darm einige für die Verdauung wichtige Bakterien abgetötet werden.

Wann ist die Einnahme von Kolloidalem Silber sinnvoll?

Es ist durchaus sinnvoll, in bestimmten Krisensituationen eine Art Silberkur durchzuführen und dann wieder zu pausieren. Sinnvoll kann es beispielsweise sein, in der kalten Jahreszeit vorbeugend den Körper mit Kolloidalem Silber zu immunisieren und dazu vorübergehend die Dosis leicht zu erhöhen.

Hat Kolloidales Silber Neben- oder Wechselwirkungen?

Wenn Sie große Mengen Kolloidales Silber einnehmen, sollten Sie Ihre Ernährung durch Joghurt oder Laktobakterien ergänzen oder den möglichen Verlust von Bakterien anderweitig kompensieren. Dies stellt jedoch kein ernsthaftes Problem dar und anders als Antibiotika schwächt Kolloidales Silber nicht das Immunsystem. Tatsächlich führt es zu einer außerordentlichen Kräftigung des Immunsystems. Diese Angaben beziehen sich zum Großteil auf Forschungsergebnisse aus den USA.

Wie lange kann man kolloidales Silber aufbewahren und wie gelingt das am besten?

Neben- oder Wechselwirkungen mit Arzneimitteln sind uns bis heute nicht bekannt.

Wie soll Kolloidales Silber wirken?

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, unser Kolloidales Silber ist kein Arzneimittel, die medizinische Wirksamkeit als Mittel zur Heilung, Linderung oder Verhütung von Krankheiten ist wissenschaftlich nicht belegt. Im Falle einer Erkrankung sollten Sie immer einen approbierten Arzt hinzuziehen.

Sie möchten mehr über die Einnahme von Silverlin erfahren? Rufen Sie uns an.

Für uns sind Service und Qualität mehr als nur Worte.

0

Ihr Warenkorb ist leer

Keine Produkte im Einkaufswagen.